Aktivitäten der Studierenden

„Deine Menschenrechte sind mir wichtig, weil …“ – Eine Aktion von Studierenden des MSW 9

Der Sozialen Arbeit kommt bezüglich der Menschenrechte mit Blick auf ihre Klient*innen eine besondere Bedeutung zu. Zum einen müssen die Fachkräfte in der Lage sein ihre Klient*innen bei erlebten Menschenrechtsverletzungen zu unterstützen und zum anderen können sie selbst die Menschenrechte in ihrer Arbeit verletzten. Dafür sind Kenntnisse über Menschenrechte (z.B. Geschichte, UN-Konventionen, Durchsetzungsmechanismen) und Kenntnisse für Menschenrechte (z.B. Wissen über Akteure der Menschenrechtsarbeit, Handlungsstrategien zur Umsetzung und Realisierung) zwingend notwendig. Ebenso wichtig ist es aber auch, die eigene professionelle Arbeit mit Hilfe der Menschenrechte zu reflektieren und die Handlungspraxis dementsprechend zu verändern. Mit dem Projekt „Deine Menschenrechte sind mir wichtig, weil … wollen wir auf diese Zusammenhänge und die Relevanz der Menschenrechte für die Soziale Arbeit aufmerksam machen, Impulse liefern und zur Diskussion, zum Austausch und zur Auseinandersetzung anregen. Darüber hinaus soll das Projekt auch dazu dienen Klient*innen Sozialer Arbeit auf ihre Rechte aufmerksam zu machen.

Die Idee für dieses Projekt entstand im Rahmen des Menschenrechtsbildung-Seminars im Studium „Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession“ in 2017. Der Fokus liegt dabei auf den Menschenrechten der Klient*innen Sozialer Arbeit. Die Projektgruppe besteht aus Lina Goy, Franziska Peters, Matthias Weser, Sebastian Dolsdorf und Sara Skirde. Die Fotos machte Sara Skirde.